Die Gemeinschaft Lebensbogen

Das Café wird seit Oktober 2016 von der Gemeinschaft Lebensbogen betrieben. Im August 2015 haben wir den ehemaligen Landesjugendhof auf dem Dörnberg bezogen und leben und arbeiten seitdem an diesem wunderbaren Platz am Rande der Helfensteine. Wir betreiben außerdem das Tagungshaus Lebensbogen mit ca. 70 Betten. Wir organisieren unsere Betriebe als Kollektiv und leben als Gemeinschaft gemeinsame Ökonomie, d.h. alle Einnahmen und Gehälter gehen in eine Kasse, aus der alles bezahlt wird.

Wir teilen die Vision, dass ein Leben ohne Ausbeutung von Mensch und Umwelt möglich ist und dazu möchten wir einen Teil beitragen. Wir haben uns auf gemeinsame Werte geeinigt, bemühen uns um einen nachhaltigen Lebensstil und um ein wertschätzendes und authentisches Miteinander.
Wir glauben, dass Bildung und die Weiterentwicklung von Bewusstsein wichtige Grundlagen von gesellschaftlichem Wandel sind. Es ist uns ein Anliegen, diesen Platz zu einem lebendigen Ort des Austausches, der Begegnung und Inspiration werden zu lassen.

Ziel des Gesamtprojektes Lebensbogen ist der Aufbau, die Gestaltung und Pflege eines lebendigen Begegnungsraums, in dem Gemeinschaft und Gäste an individuellen und gesellschaftsrelevanten Themen forschen, sich austauschen, Synergien bilden und zukunftsfähige, nachhaltige Initiativen und Aktivitäten weiterentwickeln oder neu entstehen lassen. Dafür organisieren wir neben unserem Café und dem Tagungshaus ein vielseitiges Veranstaltungsangebot.

Es ist uns ein Anliegen, diesen Platz zu einem lebendigen Ort des Austausches, der Begegnung und Inspiration werden zu lassen.

Das geschieht durch

  • unser Café und seine Gäste
  • unsere vielen spannenden Seminargäste, die sich auf unterschiedlichsten Ebenen mit Entwicklung beschäftigen
  • die Veranstaltungen und Seminare unseres Vereins und
  • unser alternatives Modell des Zusammenlebens.

Es ist uns eine große Freude, hier in der Region mit so viel Offenheit und Freundlichkeit aufgenommen zu werden, und wir freuen uns über weitere Vernetzungen und Kooperationen – sprechen Sie uns gerne an!

Regional sind wir im Interkomm-Netzwerk mit den Kommunen und Gemeinschaften rund um Kassel vernetzt. Überregional sind wir über das Kommuja-Netzwerk mit anderen politischen Kommunen verbunden (www.kommuja.de).

Wir sind Mitglied in den Netzwerken der nationalen und internationalen Ökodörfer (www.gen-deutschland.de).

“Ökodorfer sind gewachsene Dorfgemeinschaften oder Lebensgemeinschaften, die durch bewusste Mitwirkung all ihrer BewohnerInnen gestaltet werden. Ein Ökodorf verbessert die Lebensqualität der Menschen und trägt gleichzeitig dazu bei, die umliegende Natur nicht nur zu schützen, sondern sogar zu regenerieren. Die vier Dimensionen der Nachhaltigkeit – Ökologie, Wirtschaft, Soziales und Kultur – sind zu einem ganzheitlichen Ansatz integriert.” 

Auf unserer Seite zum Thema Nachhaltigkeit  finden Sie eine Graphik von GEN Deutschland, die vier Dimensionen der Nachhaltigkeit erläutert. Es sind wichtige Aspekte an denen wir uns als Gemeinschaft orientieren. Wir befinden uns noch im Aufbau und versuchen, uns dieser Vision immer weiter anzunähern.
Sie finden bei uns im Café spannende Lektüre und Informationen zu Nachhaltigkeit und anderen gesellschaftsrelevanten Themen.

Viel Spaß beim Stöbern.

Öffnungszeiten Café

Samstag, Sonntag und an Feiertagen:
11 bis 18 Uhr


Öffnungszeiten Vertrauenskiosk

Wochentags: 11 bis 18 Uhr
Tel. 05606-533227
kontakt@cafe-helfensteine.de

Newsletter

Veranstaltungen

Kunstwerk aus „bewegter wind“ bleibt erhalten

Für alle, die das Windkunstfestival "bewegter wind" im August am Dörnberg verpasst haben:...

mehr

Veranstaltungen der Gemeinschaft Lebensbogen

Hier finden Sie Veranstaltungen, Ferienfreizeiten und Seminare der Gemeinschaft, die von...

mehr

Seminare im Tagungshaus

In unserem Tagungshaus Lebensbogen finden unterschiedlichste Seminare und Veranstaltungen statt....

mehr